Donnerstag, 1. Dezember 2016

Schnee-Engel von susalabim

Ich durfte für Sonja von Kunterbunt-Design eine neue  Stickdatei testen, die demnächst veröffentlicht wird. 
Da bei mir eh noch einige kleine Geschenke für die Vorweihnachtszeit auf der To-Do-Liste standen kam das natürlich äußerst passend. Zu den liebevoll gezeichneten Engeln mit den filigranen Schneeflocken passen meiner Meinung nach winterliche Nähereien am besten.

Daher wurden bei mir Kirschkernkissen genäht - ein tolles Geschenk, wenn man nicht genau weiß, was passen könnte, oder? Schnell und unkompliziert genäht und irgendwie kann es ja auch jeder gebrauchen. Die Kirschkerne habe ich gleich im 2kg-Beutel im Internet bestellt ;) Da kann ich noch ein paar Wärmekissen nachlegen bis Weihnachten.

Ich habe einen ganz weichen und flauschigen Stoff verwendet. Die eine Seite ist ganz leicht flauschiges Velours, die andere ist ganz weicher Frottee von Swafing.

Auf den Fotos kann man die Schneeflocken auf dem Velours nicht gut erkennen, ich habe endlich mal Ton in Ton gestickt. Das wollte ich schon lange mal ausprobieren, es wirkt immer so edel, oder?
Wenn man die Kirschkernkissen "in echt" vor sich hat, weil man sich gerade schön die kalten Hände aufwärmt ;), dann sieht man die feine Stickerei sehr gut und hat sie quasi als Handschmeichler unter den Fingern.


Das schöne an den von susalabim gezeichneten Stickdateien ist ja, dass sie so schnell gestickt sind. Da kann man gleich mehrere Nähereien schnell und trotzdem liebevoll verzieren.


Einen Bilderrahmen habe ich dann noch zum 3D-Winterbild umdekoriert. Die Schneeflocken hängen in verschiedenen Abständen zum Engelchen.



Das niedliche Engelchen steht nun hinter dem Adventskranz.


Zum "Kleingedruckten":
Ich habe die Stickdatei zum Testen bekommen und weiter nichts :)
Die Freude daran ist also allein von mir und nicht "erkauft". 

Samstag, 1. Oktober 2016

Blog-Putz 2016 {Heute: Über mich Seite}


Wuah, die "Über mich" Seite ist ja immer irgendwie etwas unangenehm, oder? Mir geht es zumindest so. Wenn ich andere Blogs besuche ist diese Seite für mich eigentlich immer einen Klick wert. Ich lerne die Blogger gerne kennen, möchte sie sehen, denke mir dann so etwas wie "Ach die sieht ja nett aus!" oder "Mensch, was für ein schönes Bild von ihr.". 
Ihr kennt das! 
Mich selbst auf meinem eigenen Blog aber so offen zu zeigen hat länger gedauert. Aber ich denke mir, wenn es mir selbst so gut gefällt die anderen Blogger so kennen zu lernen, gefällt es ja bei mir bestimmt auch vielen Lesern.
Es macht das Ganze auf jeden Fall persönlicher! Das Geschriebene bekommt ein Gesicht und besteht nicht nur aus schönen Bildern und netten Formulierungen, sondern man kann sich auch den Menschen dahinter vorstellen und hat quasi dessen Stimme im Ohr, so als würde diese Person uns von ihrem Tag oder ihrem neuesten selbstgenähten Outfit erzählen. Zuhause bei uns am Tisch sitzen, weil sie gerade auf einen Kaffee vorbei geschaut hat. Kaffee und Blogs lesen, so mache ich es fast immer :) Und dabei lädt man sich ja auch irgendwie einen Blogger nach dem anderen ins Wohnzimmer ein.

Zurück zum Thema :) Mein "About me" Bereich wurde jedenfalls abgestaubt und aufgeräumt. Ich habe den Text neu geschrieben und auch neue Bilder eingefügt. Die alte waren 2 Jahre alt.
Solche Fotos mache ich mit dem Stativ, da braucht man nicht extra jemanden, der einen fotografiert. So bekommt man auf einfachem Wege, schnell gut brauchbare Fotos.
Schwierig ist es immer, den passenden Text dazu zu schreiben. Es sollte ja nicht zu lange werden, aber trotzdem einen kurzen Überblick und einen ersten Eindruck verschaffen. Hier könnt Ihr das fertige Ergebnis sehen oder eben auch oben über die Menüleiste.

Gleichzeitig habe ich auch den Vorstellungstext und das Bild rechts in der Sidebar erneuert. Das gehört ja streng genommen auch zu den "Über mich" Informationen und zeigt den Lesern schon direkt auf den ersten Blick, wer hier schreibt. Das alte war leicht unscharf und auch das schwarzweiße hat mir nicht mehr so gut gefallen.

Wo ist Eure "Über mich" Seite, hinterlasst mir einen Link. Ich bin neugierig ;)

Sonntag, 25. September 2016

Blog-Putz 2016 {Heute: Ein neuer Header}



Der Header ist das Aushängeschild des Blogs, ein kleines Markenzeichen. Immer über allem angezeigt, prangt er wie ein "Dach" über jedem einzelnen unserer Posts.
Beim letzten Header war mein Gedanke: Ich halte den Blog in der Hand. Daher hatte ich mich für diese Variante entschieden:

Das gefällt mir inzwischen aber vorallem vom Format her nicht mehr so gut. Nach 2 Jahren habe ich mich wohl doch daran satt gesehen.
Ich habe die letzten Tage viel hin und her probiert. Besonders mit Slidern. Ich wollte ausprobieren, wie es aussieht, wenn