Montag, 16. April 2012

Yarn Bombing...

... der besonderen Art durfte ich bei einem Stadtbummel am Samstag in Oldenburg entdecken.
Bis zu uns hier in den höchsten Norden hat sich sowas noch nicht verbreitet.
Viellleicht sollte ich auch mal zur Häkelnadel greifen ;)

Nachdem ich das Yarnbombing also am Wochenende zum ersten Mal
"in echt" gesehen habe, habe ich mich mal auf Google-Recherche begeben.
Hier findet Ihr weitere ganz tolle Beispiele u.a. wurde einem
kompletten Bus ein farbenfrohes Wollkleid verpasst!



Habt einen schönen Start in die Woche,
Liebste Grüße

Kommentare:

  1. haha suuuupeeeeer find ich das!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und guten Morgen!
    Ja, ich war auch am Samstag in Oldenburg und hatte mich echt gewundert. Eigentlich finde ich es ja ganz nett, nur in den Bäumen finde ich es nicht so toll. Ich glaube, wenn die Vögel in dem Gestrick/ Gehäkeltem hängen bleiben, ist das nicht so toll. Aber vielleicht sehe ich das auch nur zu eng. Wie dem auch sei.
    Einen schönen Tag noch wünscht
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Wundervoll verrückt, nicht wahr????
    Mich begeistert immer wieder der "Spinnennetz-Baum"!!!
    Und??? Legst du jetzt auch los?
    Ich denke ersthaft darüber nach...
    Ganz liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Jaaaah, wie cool...sowas wollte ich hier auch mal machen...so recht ran getraut habe ich mich aber noch nicht! Wenn du los legst, dann zeig unbedingt Fotos
    :-))
    LG anni k.

    AntwortenLöschen
  5. @ Silke: ui da könntest du recht haben, aber ich habe keine yarns in den bäumen gesehen. der sinn des yarn bombing ist es ja eigentlich das triste stadtgrau aufzubunten, also laterenmasten, geländer u so.

    @ Sabine u AnniK.: ich denke noch darüber nach ;)

    lg

    AntwortenLöschen