Donnerstag, 18. April 2013

Blogputz {Tag 4}

Dear international readers: I'll be back with bilingual posts in the next week.

Ihr Lieben, ich bin vielleicht vieles, aber ganz bestimmt KEIN Technikfachmann,
äähm keine Fachfrau  :)
Viele von Euch hatten sich einen Beitrag zum Thema Blogs verfolgen 
ohne Google Reader gewünscht und ich habe das mit 
Google Friends Connect (GFC) gleich gestellt.

Äähm ja, nachdem ich einige Zeit mit dem zusammen googlen der Informationen
für den heutigen Post verbracht habe, hab' auch ich dann feststellen müssen,
dass das zwei verschiedene Paar Schuhe sind, aber der Reihe nach ;)

Unser Thema heute:
Ein Ersatz für den Google Reader finden.
Und was passiert mit GFC?

Zum 1. Juli 2013 soll der GoogleReader abgeschafft werden,
mit dem man bisher seinen Lieblingsblogs folgen konnte.
Zu Beginn meiner Bloggerzeit habe ich alle Blogs über mein Dashboard verfolgt,
bis irgendwann die Meldung kam, dass ich mit 300 das Maximum erreicht hätte.
Da Blogger und Google ja zusammen gehören, sind Dashboard und GoogleReader bis zu diesem
Zeitpunkt einheitlich bei mir 'bestückt' gewesen.
Alle Blogs, die ich per Dashboard verfolgt habe, waren Inhalt des GoogleReaders
(er hat quasi im Hintergrund die Blogs vom Dashboard gesammelt).
Bis zu der eben erwähnten 300er-Meldung :)
Ab dann habe ich munter weitere Blogs dazu gesammelt (GoogleReader hat nämlich kein Maximum),
die Anzeige der Blogs auf dem Dashboard wurde immer weniger interessant für mich.

Nun gut, jetzt wird der Reader abgeschaltet werden und wir müssen uns
ein neues digitales Blog-Sammelalbum suchen :)

Ich bin fündig geworden und meine Favoriten sind Bloglovin und Feedly.
Wenn ich es richtig verstanden habe, bekomme ich bei Bloglovin eine
Rückmeldung, wie viele Follower ich habe.
Aber gezählt werden eben nur die, die mich auch per Bloglovin verfolgen.

Feedly besticht eindeutig durch das schicke Magazin-ähnliche Design, das mag ich sehr :)
Aber eine Rückmeldung über die Zahl meiner Leser habe ich dort nicht
(belehrt mich gerne eines Besseren!).

Blogtipps GoogleReader


Blogs verfolgen Tipps

Wie ihr seht, habe ich beide "Sammelalben" getestet, habe mich aber
noch nicht richtig für eines von beiden entscheiden können.
Die Installation geht bei beiden gaaaaanz einfach und fix
und die Daten aus eurem GoogleReader werden sofort importiert.
Was nutzt ihr??



So und nun zum Thema GoogleFriendConnect:
GoogleFriendConnect ist das Kästchen (bei mir: rechts in der Sidebar)
mit dem ihr einem Blog folgen könnt.

Über die Zukunft dieses Tools streiten die "Gelehrten" anscheinend noch.
Über das Warum könnt ihr hier [klick] etwas lesen.
Das Tool ist schon seit dem vergangenen Frühjahr nur noch für Blogger-Nutzer verfügbar.
Ob es komplett eingestellt wird, ist noch unklar.
Aber wohl eine logische Konsequenz des baldigen Schließen des GoogleReaders.


Bisher wurde ein Blog durch Klicken des "Mitglied dieser Seite werden"-Buttons
in euren Reader integriert - also im Dashboard und im großen GoogleReader.
Die Möglichkeit der Dashboard-Verfolgung soll auch noch nach Abschaffung
des GoogleReaders erhalten bleiben, aber wie lange noch?
Und allzu viel Platz (300 Blogs) ist dort ja auch nicht :)

Ich mag das Tool ja sehr und freue mich über jeden einzelnen Leser!!!

Was mache ich?
Ich lasse das geliebte Tool nun so lange stehen, bis wirklich irgendetwas feststeht :)
Gelöscht ist es ja, wenn soweit kommen sollte, schnell.


Wie geht ihr mit dieser ganzen Blog-Verfolgerei um?
Welchen Reader nutzt hier??
Immer her mit euren Meinungen und Tipps!!!



Kommentare:

  1. Hallo Angela,

    ich nutze bisher noch Blog-Connect, was mir allerdings aufgefallen ist das der nicht immer gleich aktualliesiert, wenn jemand etwas gepostet hat, das kann ich bei Blogger-Dashboard doch schneller verfolgen, wenn du weißt was ich meine. Ich wollte mich jetzt noch bei Blog-Lovin anmelden und mal umschauen. Aber mal schauen.

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Der Nachteil, wenn man nicht bei Blogger ist, ist echt dieses Connect-Tool. Das ist so drinn bei vielen Lesern, daß die gar nicht wissen, wie sie denn einen Blog anders abonnieren können. Vielleicht kannst Du ja noch einen Hinweis geben, wie man überhaupt abonniert, also über das RSS-Symbol in der Browserzeile oder bei Feedly mit dem kleinen Icon rechts unten.
    Liebe Grüße!
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katharina,
      wie geht das denn?? Ich mache das bei feedly indem ich die URL mit Hilfe von copyandpaste eingebe. Wie machst du das?? Da lern ich doch gern was dazu ;)

      Liebe Grüße
      Angela

      Löschen
  3. also ich nutze immer noch die gute alte leseliste von blogger. mal sehen wie lange noch...

    liebe grüße sendet dir michèle

    AntwortenLöschen
  4. Ich nutze Bloglovin und finde ihn einfach gut, auch wenn ich nur über "Bloglovin-Verfolger" informiert werden. Letzendlich ist mir aber vor allem wichtig den Überblick über die von mir favorisierten Blogs zu bekommen und das geht damit prima.

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Angela,
    ich habe erst vor einem Jahr mit dem Lesen von Blogs angefangen und bin nach kurzer Zeit auf Bloglovin gestoßen. Bisher bin ich damit wirklich sehr zufrieden und hatte noch nie Probleme.
    Ganz nützlich finde ich die Funktion dort einzelne Posts zu "liken". Dann werden sie auf einer eigenen Seite in der Navigation gespeichert und ich kann sie mir später nochmal durchlesen, ohne dass ich lange suchen muss, wer da nochmal eine tolle Idee/ein tolles Rezept etc. gepostet hat.
    Ich kann Bloglovin nur empfehlen :)

    Liebe Grüße,
    Johanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @jojofroschi: Oh die Sache mit dem Liken kannte ich noch nicht. Das ist natürlich seeeehr praktisch :)
      Liebe Grüße
      Angela

      Löschen
  6. Bin gerade dabei,mich an feedly zu gewöhnen.
    Das ist ja ziemlich identisch mit dem reader...was ich allergings sehr vermisse,ist meine komplette Blogliste an der Seite(vielleicht steig ich ja auch noch nicht ganz durch ☺)
    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. Ich nutze immer das Dashboard und bin auch bei blog-connect (das finde ich aber furchtbar unübersichtlich und schaue da nie rein). GFC finde ich sehr praktisch (vielleicht auch nur, weil ich ihn so gewohnt bin)und es wäre zu schade, wenn das verschwindet.
    So richtig Lust auf etwas Neues habe ich nicht, da ich mich sehr ungern irgendwo anmelde und wieder mal meine Daten irgendwo eintragen soll...
    Da ich den Google Reader noch nicht genutzt habe, werde ich den Verlust für mich nicht als so tragisch empfinden und warte mal auf die Erfahrungen bei Bloglovin und Feedly.

    Herzliche Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  8. Also irgendwie steh ich bei dem Thema aufm Schlauch. Ich füge Blogs die mich interessieren in die Leseliste auf meinem Dashboard. Ist das jetzt der Google Reader? Oder ist das wieder was anderes?

    Bin überfragt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      also das Dashboard ist quasi der GoogleReader im Miniaturformat. Du hast (auch ohne irgendetwas dafür zu tun) als Blogger einen GoogleReader. Meist benutzt man ihn erst später. Aber die Anzeige, der von dir verfolgten Blogs, bei dir im Dashboard, holt sich die ganzen Infos sozusagen vom GoogleReader rüber zu dir ins Dashboard. Versteht man das? Es ist eigentlich ganz simpel, aber grade irgendwie schwer für mich zu erklären :)

      Liebe Grüße
      Angela

      Löschen
  9. Also ich benutze auch das DB und blog conect das ist aber auch nicht so mein Ding! Vor allem finde ich es so schön kleine Minianzeigen neben meinem Blog zu sehen in´m Seitenanzeige und das geht ja mit Blog Connect nicht oder? geht das mit einem andere?
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Angela,
    ach, sieh da. Ich dachte, mit dem Reader verschwindet auch meine Blogger- Leseliste- da muss ich mir ja gar keine Sorgen mehr machen, juhu! Die Wordpress-Blogs lese ich, indem ich an die Blogadresse ein "/feed" dranhänge, den Tip habe ich mal von Frau...äh, Mutti bekommen. Leider funktioniert es nicht bei allen Blogs ausserhalb von Blogger.
    Um ehrlich zu sein, habe ich nicht die leiseste Ahnung, was Google Friend Connect eigentlich ist.
    Einen schönen Abend und Danke für deine Mühe!
    Liebe Grüße, Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Doro,
      GoogleFriendConnect ist das Tool, wo ie vielen kleinen Followerbildchen sind und bei dem steht "Mitglied dieser Seite werden". Bei mir siehst du es rechts in der Sidebar :)

      Liebe Grüße
      Angela

      Löschen