Donnerstag, 19. Dezember 2013

Der Erinnerungs-Quilt

Ich stecke in jede meine Nähereien Herzblut und Liebe.
Bei diesem Quilt aber, habe ich mein ganzes Herz und all meine Liebe mit eingenäht.

Warum?
Dieser Quilt stellt eine Art "kreative Trauerbewältigung" dar - ich habe Shirts und Hemden 
von meinem Papa vernäht.


Herzblut, Schweiß und viele Tränen vernäht in eine große Decke!
Patchworkdecke selber nähen




Der Schnitt ins erste T-Shirt hat mich einiges an Überwindung gekostet!
Mehrere Anläufe habe ich dazu gebraucht...mit der Schere ans Shirt, direkt abgebrochen...
ein paar Tage später: wieder mit der Schere ans Shirt, wieder weg...
wieder Tage später: einmal tief durchgeatmet und hinein geschnitten.

Und ab da nähte sich alles fast von selbst, die Teile fügten sich zu einer großen Fläche zusammen.
Auch das "Design" ergab sich irgendwie von selbst.
Die Shirts sollten im Vordergrund stehen, das war klar. 
Zu klein sollten die einzelnen Patches auch nicht sein, schließlich sollte man erkennen, dass es Kleidungsstücke sind.
Aber wie ich genau patchen wollte, wusste ich lange nicht. Schließlich fand ich den Notenstoff im Regal, perfekt für den Papa-Quilt - denn "musikverrückt" war er durch und durch.
Egal, ob als Zuhörer oder "Selber-Spieler"! Das scheine ich geerbt zu haben ;)
Und ab da lief es dann wirklich...

Verziert habe ich nur mit ein paar Webbändern 

und der HardRock-Stickerei (habe ich kostenlos im Netz gefunden).
Patchworkdecke aus alter Kleidung

Erinnerungs-Quilt dickmadamme Blog

Nähen Patchworkdecke

dickmadamme Patchwork

Erinnerung Decke

Nähen alte Kleidung Decke

Erinnerungs-Quilt dickmadamme Blog


Ich möchte mich bei Euch für die große Anteilnahme auf diesen Post hin ganz herzlich bedanken!
Fühlt Euch gedrückt!!!
Davon, wie es mir sonst so geht, schreibe ich nicht... das könnt Ihr Euch vorstellen.
Aber gerade in dieser Zeit merke ich ganz besonders, wie beruhigend das Nähen und "Kreativ sein" auf mich wirkt. 
Es hält den Kopf auf eine angenehme Weise beschäftigt und hilft Stress abzubauen und so auch ein klein wenig die Trauer zu verarbeiten.

Kommentare:

  1. Was für ein wunderbarer Quilt, Angela.

    Man meint, bei deiner liebevollen Beschreibung, deinen Papa zu kennen und ich kann sehr gut nachvollziehen, wie und warum dir die Arbeit an diesem Erinnerungsstück geholfen und gleichzeitig doch so schwer gefallen ist.

    In jedem Detail steckt ganz viel Liebe und ganz viel von deinem Papa - das macht ihn unbezahlbar.

    Liebe Grüße und lass' dich mal lieb drücken

    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Die Decke ist unglaublich schön! Damit und mit deinen schönen Gedanken und Errinnerungen an ihn, wird er nah bei dir sein!
    Fühl dich gedrückt!
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön!!! Ich hab sowas ähnliches schonmal für die Kinder eines Freundes genäht. Nicht halb so schön und für mich natürlich nicht so emotional behaftet, aber es fiel mir schon schwer die Sachen zu zerschneiden. Wie es dir dabei ging will ich mir gar nicht vorstellen.
    Jetzt hast du wohl das schönste und persönlichste Erinnerungsstück das man haben kann.
    Die Ärmel gefallen mir ausgesprochen gut, so wie die ganze Decke.
    Fühl dich gedrückt
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Angela,
    beim Lesen hab ich zuerst Gänsehaut und
    dann auch ein paar Tränchen bekommen,
    Ich habe deinen Post, vor einiger Zeit, auch schon gelesen.
    Das mit den Shirts finde ich eine ganz tolle Idee,
    so hast du immer was, das dich an deinen Papa erinnert.
    Ausserdem hast du mich auf die Idee gebracht,
    von Kleidungsstücken,
    die ich von meinen Eltern noch aufgehoben habe,
    aber in einem Schrank schlummern, auch sowas Tolles zu nähen,
    dann habe ich doch etwas, das immer um mich herum ist
    und nicht einfach im Schrank liegt.
    Vielen Dank für die tolle Idee.
    Schöne Feiertage wünscht
    Nähoma

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine wundervolle Idee! Auch ich wäre wahrscheinlich in einem Tränenmeer ertrunken, aber nun kannst du dich einkuscheln und dich deinem Dad ganz nah fühlen.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  6. was für eine wundervolle idee ♥
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  7. der quilt ist sehr schön geworden. ich denke, er wird dir immer wieder gelegenheit und grund geben gerne und mit einem lächeln an deinen vater zurückzudenken. und falls dich die trauer überwältigt kannst du dich in die liebe zu deinem vater einkuscheln und dich trösten lassen. alles gute!
    liebe grüße
    nora.

    AntwortenLöschen
  8. Unfassbar schön und traurig!! Was für ein wunderbarer Quilt. Fühl dich gedrückt und hab trotzdem ein schönes Weihnachtsfest.
    Ganz liebe Grüße,
    Doro

    AntwortenLöschen
  9. Wow, der Quillt ist einfach ganz toll geworden! Die Ärmel und die Knopfleiste sind soo eine wunderschöne Idee!
    Ganz liebe Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
  10. *drück* und ein wunderschöner Quilt!

    sei lieb gegrüßt
    anja

    AntwortenLöschen
  11. Ich bin ganz begeistert von deiner Form, mit dem Schmerz über den Verlust eines geliebten Menschen umzugehen! Bisher beschäftige ich mich beim Nähen mit den Menschen, die noch um mich sind. Aber vielleicht werde ich deine Idee einmal aufgreifen, denn meine Eltern sind schon sehr alt & ihr Kranksein beschäftigt mich innerlich bei Tag & Nacht....
    Hinter jedem Wald kommt auch eine Lichtung. Das war meine Erfahrung, auch in den letzten kummer- & schmerzvollen Monaten dieses Jahres...
    In diesem Sinne Grüße ich dich herzlich!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  12. Wow...jetzt habe ich auch Tränen in den Augen.....soooo ein wunderschöner Quilt....wirklich etwas ganz Besonderes...wie dein Papa!
    Fühl dich umarmt!
    GlG Karin

    AntwortenLöschen
  13. Wow! Was für ein toller Quilt! Das ist ein sehr sehr schöne Erinnerung die du dir da geschaffen hast!!! Ganz groß!!!
    Danke, dass du und an dieser Tollen Sache Teil haben lassen hast!!!

    AntwortenLöschen
  14. Eine wundervolle Idee, sich eine kuschelige Erinnerung zu schaffen! Er ist sehr schön geworden und die Idee finde ich phantastisch!

    Alexandra

    AntwortenLöschen
  15. Wunderschöne Idee, wunderschöne Decke...
    Fühl Dich gedrückt!
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  16. Oh , liebe Angela, er ist wundervoll geworden....die T-Shirts und Hemden so zu erhalten. Schön! So schön!
    Nu laufen doch die Tränen.
    Ich drück Dich ganz fest an mein Herz und wünsche Dir, daß Du ganz viele warme schöne, ruhige Stunden in Deinem PapaQuilt haben wirst. Daß Du zur Ruhe kommst.....daß Du bald wieder milde lächelnd und glücklich Deine Musik spielen wirst.
    Herzlichst Sandra

    AntwortenLöschen
  17. Eine tolle Idee und eine wunderschöne Decke. Wie schön, dass du die gemeinsame Liebe zur Musik als Erinnerrung festhalten kannst. Mit der Decke kann dein Papa immer ganz nah bei dir sein.
    LG Igelchen

    AntwortenLöschen
  18. Wow...jetzt habe ich auch Tränen in den Augen....der Quilt ist wunderschön....mit den liebevollen Details etwas ganz Besonderes, wie dein lieber Papa!
    Drück dich
    Karin

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Angela,
    mit Tränen habe ich deinen Post gelesen. Ich bin mir sicher, dass du eine wunderbare Art der Trauerbewältigung gefunden hast. Der Schmerz wird nie ganz vergehen, aber glaube mir, mit der Zeit wirst du besser damit umgehen können. ...und vor allem kannst du durch deinen wunderschönen Erinnerungsquilt immer ein wenig weiterhin mit deinem Vater kuscheln...
    Fühl dich gedrückt!
    glg
    Sandra

    AntwortenLöschen
  20. Wunderschön.
    Dein Posting und dein Quilt haben mein Herz berührt.
    Ich hoffe dass dein Herz bald besser mit dem Schmerz umgehen kann. ❤️

    Liebe Grüße, Barbara

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Angela!
    Ich hatte deinen Post über den Tod deines Papas nicht gelesen und möchte Dir mein herzliches Beileid aussprechen.
    Ich finde deine Idee mit dem Erinnerungsquilt wunderschön!!!!!!
    Ich kann mich noch immer sofort in dieses allumfassende Trauergefühl hineinversetzten,
    Ich wünsche Dir und deiner Familie ganz viel Krafta vor allem in dedn kommenden stillen Feiertagen, die besonders schmerzen!
    Und ich glaube ich werde demnächst auch die Sachen meiner Mama, die ich jetzt seit 8 Jahren hüte vernähen.
    Ich drück dich fest!
    Viele liebe Grüße
    Ruth

    AntwortenLöschen
  22. Wirklich toll! Da hast du dir ein tolles Erinnerungsstück geschaffen! Fühl dich gedrückt!
    Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  23. Jetzt sitze ich hier mit Tränen in den Augen...ich verstehe leider nur zu gut wie es dir geht! ♥
    Die Decke ist ein Traum...WUNDERSCHÖN!!!

    Ganz liebe Grüße, Doris!

    AntwortenLöschen
  24. Eine wunderschöne Idee!

    Liebe Grüße
    Katherina

    AntwortenLöschen
  25. Das ist eine solch wundervolle Idee! Sooo fantastisch....Immer hast du nun deinen Papa bei Dir und kannst ihn ganz in deiner Nähe spüren!!!
    Einfach wundervoll!!!
    Liebe Grüße, Anne

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Angela,
    ich hab grad einen dicken Kloß im Hals und weiß gar nicht recht was ich dir schreiben soll. Die Idee zu diesem Quilt find ich einfach wunderbar. So hast du deinen Papa immer bei dir!

    Fühl dich gedrückt!!
    LG
    Susi

    AntwortenLöschen
  27. Das ist wirklich eine sehr schöne Idee und eine super Umsetzung!
    So wird er immer in bester Erinnerung bleiben! Sicher hätte er sich darüber gefreut
    Lieben Gruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  28. Ich finde den Quilt so wunderschön! Und die Idee dazu einfach so toll!
    Ich kann leider aus eigener Erfahrung sehr gut nachfühlen, wie es dir geht und ich kann mir vorstellen, wieviel Gedanken und Erinnerung in der Decke steckt und so wird sie immer was ganz besonderes für dich sein!
    LG Mara

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Angela,
    ich bin beeindruckt! Und verblüfft über die Wirkung eines Blog.
    Obwohl man sich nicht kennt, laufen mir die Tränen über das Gesicht!
    Ich wünsche dir ganz viel Kraft für die Trauerbewältigung.
    Mit diesem wunderschönen Quilt hast du eine richtig schöne Erinnerung an deinen Papa geschaffen!!
    Alles Liebe Sandra

    AntwortenLöschen