Freitag, 7. Februar 2014

Freundschaft {short stories}

Freundschaft 
Ehrlich gesagt habe ich mich damit noch nie leicht getan…

Nicht falsch verstehen, ein Einsiedler bin ich nicht!
Ich liebe es Kontakt mit Menschen zu haben, mich auszutauschen: etwas mitteilen und zuhören.
Ich könnte wohl niemals nur in einem kleinen stillen Einzelbüro arbeiten und irgendwelche Akten bearbeiten und Papierkram 'umschichten'.

Eine der drei, aufgenommen mit meiner Lomo-Fisheye-Kamera

Aber zurück zum Thema :)
Also Bekannte habe ich viele, auch sehr gute Bekannte.
Naja "Bekannte" ist vielleicht auch irgendwie zu neutral als Begriff dafür.


Vielleicht sollte ich sie doch Freunde nennen… aber eben nicht enge Freunde.
Also bis es jemand in den Kreis der engen Freunden schafft, dauert es bei mir extrem lange!
Da müssen einige Pferde gestohlen werden ;)
Und von diesen engen Freunden habe ich auch nur sehr wenige…mmh Moment, ich geh das mal eben im Kopf durch.. joah drei sind es!
Und ich bin sehr froh, dass ich dieses Glück im Leben haben darf!
Denn seien wir mal ehrlich was wäre das Leben ohne gemeinsames Lachen, Weinen, quatschen und Quatsch machen? Ohne gemeinsame Shoppingtouren, lange Telefonate und manchmal einfach dieses Gefühl: "ich-habe-jemanden-zu dem ich immer gehen kann-und-der-mich-versteht"?

Meine drei jedenfalls sind ganz unterschiedlich auf ihre Art!
Alle drei in meinem Herzen…
und dem diesem Bild wird sich eine andere der drei wieder erkennen :)

Wie ist das bei Euch?
Riesiger Freundeskreis, 1 BFF oder glücklicher Einzelgänger???


Dies ist ein Beitrag für die short stories von Bine und Andrea.

Kommentare:

  1. Bei mir sieht es ähnlich aus,
    ich habe auch sehr viele gute Bekannte,
    einige die ich sehr mag, kenne ich bisher nur durch den Blog
    und meine beste Freundin, eine der wenigen wirklichen Freunde,
    kenne ich schon über 40 Jahre, wir sind auch schon
    durch Dick und Dünn miteinander gegangen und
    Freud und Leid miteinander geteilt.
    Ih wünsche dir noch ganz viele Jahre der Gemeinsamkeit.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen
  2. Wie lieb du das geschrieben hast <3 Ich habe eine richtig beste Freundin, mit der bin ich irgendwie seelenverwandt. Wir können nicht miteinander aber nie ohne einander oder so. Dann haben wir eine ziemlich starke Klassengemeinschaft gehabt, von denen einige auch mit in die Oberstufe gehen und mit denen man nach wie vor viel zusammen macht, das sind dann "nur" Freunde. Bekannte sind eher Menschen im Leben die wesentlich älter sind, mit denen aber durch z.B Sport das Leben geteilt wird.

    Liebe Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen
  3. Ich selbst habe eine gute Freundin und dann noch eine Freundin die ich aus Schultagen noch kenne. Das Verhältnis zu ihr ist jedoch durch ihren langen Aufenthalt im Ausland sehr stark abgekühlt. Allerdings ist sie seit ein paar Wochen wieder in Berlin und ich hoffe das sich dadurch unser Verhältnis wieder bessert.
    Freundschaften zu schließen ist auch nicht einfach, meist läuft es dann nur unter dem Begriff Bekanntschaft. Was aber auch nicht schlimm ist :) Hauptsache man ist nicht ganz alleine.

    AntwortenLöschen
  4. Hi,
    eigentlich habe ich nur eine beste Freundin! Und sonst bin ich mit dem Titel echt vorsichtig geworden. Wichtlig ist, dass man sich auf seine Freunde verlassen kann und diese sich auch einen. Und alle anderen sind Bekannte, mehr oder weniger gute.
    Freundschaften müssen einfach wachsen!
    Lg Knutselzwerg

    AntwortenLöschen
  5. Der Vergleich mit Pferde stehlen ist echt gut.
    Ein Pferd stiehlt man nicht im Vorbeigehen!
    Liebe Grüße, Brigitte

    AntwortenLöschen