Donnerstag, 1. Dezember 2016

Schnee-Engel von susalabim

Ich durfte für Sonja von Kunterbunt-Design eine neue  Stickdatei testen, die demnächst veröffentlicht wird. 
Da bei mir eh noch einige kleine Geschenke für die Vorweihnachtszeit auf der To-Do-Liste standen kam das natürlich äußerst passend. Zu den liebevoll gezeichneten Engeln mit den filigranen Schneeflocken passen meiner Meinung nach winterliche Nähereien am besten.

Daher wurden bei mir Kirschkernkissen genäht - ein tolles Geschenk, wenn man nicht genau weiß, was passen könnte, oder? Schnell und unkompliziert genäht und irgendwie kann es ja auch jeder gebrauchen. Die Kirschkerne habe ich gleich im 2kg-Beutel im Internet bestellt ;) Da kann ich noch ein paar Wärmekissen nachlegen bis Weihnachten.

Ich habe einen ganz weichen und flauschigen Stoff verwendet. Die eine Seite ist ganz leicht flauschiges Velours, die andere ist ganz weicher Frottee von Swafing.

Auf den Fotos kann man die Schneeflocken auf dem Velours nicht gut erkennen, ich habe endlich mal Ton in Ton gestickt. Das wollte ich schon lange mal ausprobieren, es wirkt immer so edel, oder?
Wenn man die Kirschkernkissen "in echt" vor sich hat, weil man sich gerade schön die kalten Hände aufwärmt ;), dann sieht man die feine Stickerei sehr gut und hat sie quasi als Handschmeichler unter den Fingern.


Das schöne an den von susalabim gezeichneten Stickdateien ist ja, dass sie so schnell gestickt sind. Da kann man gleich mehrere Nähereien schnell und trotzdem liebevoll verzieren.


Einen Bilderrahmen habe ich dann noch zum 3D-Winterbild umdekoriert. Die Schneeflocken hängen in verschiedenen Abständen zum Engelchen.



Das niedliche Engelchen steht nun hinter dem Adventskranz.


Zum "Kleingedruckten":
Ich habe die Stickdatei zum Testen bekommen und weiter nichts :)
Die Freude daran ist also allein von mir und nicht "erkauft". 

Samstag, 1. Oktober 2016

Blog-Putz 2016 {Heute: Über mich Seite}


Wuah, die "Über mich" Seite ist ja immer irgendwie etwas unangenehm, oder? Mir geht es zumindest so. Wenn ich andere Blogs besuche ist diese Seite für mich eigentlich immer einen Klick wert. Ich lerne die Blogger gerne kennen, möchte sie sehen, denke mir dann so etwas wie "Ach die sieht ja nett aus!" oder "Mensch, was für ein schönes Bild von ihr.". 
Ihr kennt das! 
Mich selbst auf meinem eigenen Blog aber so offen zu zeigen hat länger gedauert. Aber ich denke mir, wenn es mir selbst so gut gefällt die anderen Blogger so kennen zu lernen, gefällt es ja bei mir bestimmt auch vielen Lesern.
Es macht das Ganze auf jeden Fall persönlicher! Das Geschriebene bekommt ein Gesicht und besteht nicht nur aus schönen Bildern und netten Formulierungen, sondern man kann sich auch den Menschen dahinter vorstellen und hat quasi dessen Stimme im Ohr, so als würde diese Person uns von ihrem Tag oder ihrem neuesten selbstgenähten Outfit erzählen. Zuhause bei uns am Tisch sitzen, weil sie gerade auf einen Kaffee vorbei geschaut hat. Kaffee und Blogs lesen, so mache ich es fast immer :) Und dabei lädt man sich ja auch irgendwie einen Blogger nach dem anderen ins Wohnzimmer ein.

Zurück zum Thema :) Mein "About me" Bereich wurde jedenfalls abgestaubt und aufgeräumt. Ich habe den Text neu geschrieben und auch neue Bilder eingefügt. Die alte waren 2 Jahre alt.
Solche Fotos mache ich mit dem Stativ, da braucht man nicht extra jemanden, der einen fotografiert. So bekommt man auf einfachem Wege, schnell gut brauchbare Fotos.
Schwierig ist es immer, den passenden Text dazu zu schreiben. Es sollte ja nicht zu lange werden, aber trotzdem einen kurzen Überblick und einen ersten Eindruck verschaffen. Hier könnt Ihr das fertige Ergebnis sehen oder eben auch oben über die Menüleiste.

Gleichzeitig habe ich auch den Vorstellungstext und das Bild rechts in der Sidebar erneuert. Das gehört ja streng genommen auch zu den "Über mich" Informationen und zeigt den Lesern schon direkt auf den ersten Blick, wer hier schreibt. Das alte war leicht unscharf und auch das schwarzweiße hat mir nicht mehr so gut gefallen.

Wo ist Eure "Über mich" Seite, hinterlasst mir einen Link. Ich bin neugierig ;)

Sonntag, 25. September 2016

Blog-Putz 2016 {Heute: Ein neuer Header}



Der Header ist das Aushängeschild des Blogs, ein kleines Markenzeichen. Immer über allem angezeigt, prangt er wie ein "Dach" über jedem einzelnen unserer Posts.
Beim letzten Header war mein Gedanke: Ich halte den Blog in der Hand. Daher hatte ich mich für diese Variante entschieden:

Das gefällt mir inzwischen aber vorallem vom Format her nicht mehr so gut. Nach 2 Jahren habe ich mich wohl doch daran satt gesehen.
Ich habe die letzten Tage viel hin und her probiert. Besonders mit Slidern. Ich wollte ausprobieren, wie es aussieht, wenn

Sonntag, 18. September 2016

Blog-Putz 2016 Los geht's {Heute: Footer}

Ihr Lieben, los geht's zum neuen Blog-Putz :) Zuerst einmal möchte ich mich für die vielen Kommentare und Mails bedanken.
Da waren viele schöne Ideen dabei!

Alles davon kann ich hier allerdings nicht zeigen. Da fehlt mir einfach das technische Know-how. Ich bin weder in html, noch CSS und was es da sonst noch alles so geben mag Experte! Ich google viel, schaue Videos bei Youtube, lese Anleitungen von anderen Bloggern. Und mit diesen ganzen Infos probiere ich dann so lange rum, bis es passt und irgendwie funktioniert. Ja, manchmal geht das auch schief, aber bis jetzt hab ich es immer noch wieder hingebogen bekommen. Ich wurschtel mich also wie Ihr seht nur durch das Thema Blogdesign durch :)
Aber vielleicht ist ja wieder der eine oder andere Tipp für Euch dabei?


Zur Organisation: 
- Es wird jede Woche einen neuen Post geben. 
- Insgesamt werde ich vier Blog-Putz-Posts veröffentlichen,
die werden dann auch wieder unter "Blogging Tipps" (siehe Navigations-Bar oben) und unter dem Label "BlogPutz" (siehe Sidebar) gesammelt werden.

Heute dreht sich alles um den Footer (was das genau ist zeige ich Euch weiter unten)

Es wird einen Post geben, in dem ich einen neuen Header gestalten möchte. Da tüftele ich momentan noch dran. Blogspot ist halt begrenzt in den Designmöglichkeiten.. ich weiß noch nicht, ob ich das, was ich mir vorstelle auch umgesetzt bekomme? Mal schauen ;)

Die dritte Woche dreht sich um das "About me", die Über-mich-Seite ist bei mir etwas veraltet und braucht eine Auffrischung. Und auch der beliebteste Post wird von mir entstaubt werden und bekommt ein paar neue Bilder dazu. Welcher das ist, zeige ich Euch dann, in dem Post ;)

Im vierten Post werde ich dann einige Eurer gesammelten Fragen versuchen zu beantworten. Ein paar konnte ich schon "lösen", zu anderen recherchiere ich noch.

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir einen Link von Eurem Blog schickt oder in den Kommentaren veröffentlicht :) Dann schaue ich mal bei Euch vorbei! 
Ein Tipp vorab: Macht einen Screenshot bevor Ihr mit dem Blog-Putz anfangt, dann habt Ihr später einen schönen Vorher-Nachher-Vergleich. Und speichert am besten vorher einmal die Vorlage ab, das macht Ihr bei Vorlage -> html bearbeiten -> und dort dann oben (in orange): "Vorlage speichern"

Und jetzt:
Der Footer

Sonntag, 4. September 2016

Wie wär's mit 'nem Blog Putz?

Ich habe Lust auf ein bisschen Veränderung. 
Den Blog aufräumen, ein bisschen umgestalten, ein neues Design, vielleicht irgendein neues Widget
oder sonst irgendein "Schnickeldi".


Ich hatte vor kurzem schon mal darüber nachgedacht auch zu Wordpress umzuziehen.
Das machen ja mittlerweile immer mehr Blogger.
Aber ne, das möchte ich nicht. Ist mir zu umständlich.
Ich kenne Wordpress und habe auch schon damit gearbeitet. 
Die Möglichkeiten sind dort tatsächlich viel umfangreicher.

Aber für meinen privaten Blog hier reichen mir die Möglichkeiten, die Blogspot bietet, vollkommen aus.
Und ich muss sagen, ich persönlich finde es benutzerfreundlicher und intuitiver zu bedienen.
Klar, wahrscheinlich auch, weil ich es schon länger benutze :)

Möchtet Ihr mitmachen? So wie bei den letzten Blog-Putz-Aktionen?
Da hatte ich ja kleine (Video)Anleitungen zusammengestellt.

Donnerstag, 1. September 2016

Charlie-Bag {RUMS}



Es war mal an der Zeit sich den Kopf frei zu nähen.
Ihr kennt das: Stress hier, Termine da, Erledigungen und und und
Jedesmal verschiebt man die Zeit an der Nähmaschine wieder. 
Mache ich demnächst, wenn dieses oder jenes geschafft und abgehakt ist. 
Aber wann ist denn demnächst? Hat man jemals alles abgehakt?
Nä, eben nicht!
Irgendwas ist ja immer :)

Ich war jedenfalls auf Instagram unterwegs und hab mich von hier nach da geklickt und bin bei Bine gelandet. Da hat sie doch glatt geschrieben, dass man für die Charliebag nur 35 Minuten braucht.
Das hat mich dann nicht mehr losgelassen :)

35 Minuten kann man auch neben

Donnerstag, 28. April 2016

Kugeltasche {RUMS}


Eine weitere Näherei, die schon vor einer kleiner Weile entstanden ist und die ich nur auf Instagram gezeigt habe. 
Oft habe ich ein ganz bestimmtes Ereignis im Kopf, zu dem ich gerne eine neue Tasche bzw. etwas neues selbst genähtes zum Anziehen hätte. So ist auch diese Tasche entstanden, eher spontan.

Donnerstag, 21. April 2016

Fünf-Fach-Tasche von farbenmix {RUMS}

Gestern hatte ich ja von meinem Zwiespalt zwischen dem schnellen Instagram und dem aufwändigeren Bloggen berichtet.
Dort hatte ich ja angedeutet, dass vieles was ich in letzter Zeit so genäht habe, es gar nicht hierher in den Blog geschafft hat. Der innere Schweinehund war einfach zu groß, um schöne Fotos zu machen, diese zu bearbeiten und dann über das Genähte zu berichten.

Die Fünf-Fach-Tasche habe ich in der letzten Vor-Weihnachtszeit Stück für Stück nach dem Adventskalender von farbenmix genäht. Allerdings nicht Tag für Tag, sondern eher Woche für Woche.

Farblich hat sie doch eigentlich für die Fotos nur auf eine Frühlingswiese gewartet, mit knallgelben Löwenzahn und den niedlichen Gänseblümchen :)


Im Moment trägt sie …

Mittwoch, 20. April 2016

Instagram ist so schön einfach, aber... {Blog / Instagram Zwiespalt}

Ich stecke in einer Art Instagram-Blog-Zwiespalt. Warum? Ich versuche es mal zu erklären.
Mich würde interessieren, wie ihr dazu steht :) Wie macht ihr das?




Schaut man sich meinen Blog so an, könnte man meinen ich hätte
schon ewig nichts mehr genäht.
Das stimmt nicht, ich nähe weiterhin mit Freude und das auch mehr oder weniger
regelmäßig. Gut, es ist nicht mehr so viel, wie noch vor einem Jahr, aber gerade kleine Geschenke mache ich am liebsten selbst und selbstmachen heißt bei mir: NÄHEN!

Häufig fehlt mir einfach die Zeit und auch die Lust schöne Fotos für den Blog zu machen. Da ist mein Anspruch für den Blog doch einigermaßen hoch und ich investiere eigentlich immer viel Zeit in das Fotografieren und auch in das Bearbeiten.
Instagram ist da so schön einfach :)
Ein schnelles Foto, ein kurzer Satz und klick, da ists schon veröffentlicht und gleichzeitig schleicht sich ein "Erledigt-Gefühl" ein. Ich habe mein Genähtes ja damit präsentiert. Haken dran, fertig.

Ich merke aber, das es mich immer mehr stört. Ich mag meinen Blog!


Ich stecke in einer Art Zweispalt, schnelles Veröffentlichen gegen meine ursprüngliche Vorliebe zum Bloggen. Ihr kennt es bestimmt selbst, oder?
Mein Insta-Profil "lebt", dort...